Spielgruppe und Spielgruppe PLUS

Ort

Spielgruppe Rütibohl, Rütibohlstrasse 11, 8135 Langnau am Albis


Wann

Dienstag und Donnerstag, 8:30 - 11:00 Uhr

oder

Mittwoch und Freitag, 8:30 - 11:00 Uhr

oder

alle vier Vormittage

Alter

ab 2.5 Jahren

Die Spielgruppenleiter*innen entscheiden in Grenzfällen (jüngere oder ältere Kinder) über eine mögliche Aufnahme.

Kosten

CHF 170.00 pro Monat (2 Vormittage pro Woche)

CHF 340.00 pro Monat (4 Vormittage pro Woche)

Die für die Eltern/Erziehungsberechtigten gültige Tarifsubvention wird anhand deren Einkommen und Familiengrösse berechnet. Auf www.kibelaa.ch finden Sie weitere Informationen dazu.

Kontakt

Frau Ruth Spörri, Dienstag und Donnerstag von 9:00 - 10:00 Uhr
Telefon 079 585 72 96 oder spielgruppe@kibelaa.ch

Anmeldung

Link Anmeldeformular

Unsere Spielgruppe

Unser Anliegen ist es, dass die Kinder lernen, respektvoll miteinander umzugehen. Dies lernen die Kinder vor allem durch das Spielen miteinander. Daher sollen die Kinder genügend Zeit zum Spielen haben. Auch erfahren sie, was es heisst, auf die anderen Kinder Rücksicht zu nehmen. Weiter ist es uns wichtig, die Fantasie und Kreativität der Kinder anzuregen, in dem wir verschiedene Themen gemeinsam mit den Kindern durch Spielen, Singen, Basteln und Malen erarbeiten.

Was ist Spielgruppe PLUS?

Das Angebot SpielgruppePLUS knüpft an die bereits bestehende Spielgruppe an und ergänzt diese durch eine gezielte Förderung des Spracherwerbs nach einem speziell entwickelten Sprachförderungskonzept! Gefördert werden sowohl die kommunikative Kompetenz als auch das Sprachverständnis und die Erweiterung des Wortschatzes. Die Wahl der Förderinhalte richtet sich nach den entwicklungsbedingten Bedürfnissen der Kinder. Neben den einzelnen Sprachförderungssequenzen wird wie in der herkömmlichen Spielgruppe gespielt, mit verschiedenen Materialien gewerkt, gesungen, gemalt, geknetet, musiziert und Geschichten erzählt. Die SpielgruppePLUS ist für Kinder ab 3 Jahren konzipiert, die ihrem Alter entsprechend entwickelt sind und in einem Umfeld aufwachsen, das ihnen die für den Spracherwerb nötige Förderung nur teilweise bieten kann oder keinen ausreichenden Kontakt zur Umgebungssprache ermöglicht. Der Besuch der SpielgruppePLUS soll dazu beitragen, die Lernvoraussetzungen und damit den späteren Schulerfolg der Kinder zu verbessern.